Angebote für:

Direkt zu:

Menü

Was tun, wenn Sie eine kirchliche Trauung feiern wollen

Hochzeit in der Martinskirche Sie möchten heiraten!

Das freut uns sehr für Sie und wir wünschen Ihnen Glück und Gottes Segen für Ihr gemeinsames Leben. Wenn Sie kirchlich getraut werden möchten, d.h. für Ihre Ehe den Segen Gottes erbitten, melden Sie sich bitte ungefähr drei Monate davor beim Gemeindebüro oder direkt bei dem für Sie zuständigen Pfarramt.

Zunächst vereinbaren Sie den Termin Ihrer kirchlichen Trauung, damit die Kirche belegt ist. Weiterhin vereinbaren Sie mit der für Sie zuständigen Pfarrerin oder dem für Sie zuständigen Pfarrer einen Termin für ein persönliches Traugespräch. In diesem (ersten) Gespräch werden alle nötigen Daten aufgenommen sowie der Traugottesdienst gemeinsam geplant. Der Trauansprache liegt ein Bibelwort zugrunde, das Sie sich selbst als Leitwort aussuchen (Tipps hierzu unter www.trauspruch.de). Ihre Pfarrerin oder Ihr Pfarrer wird Ihnen Vorschläge machen, aber auch das Internet bietet Hilfe. Das Gleiche gilt für Musik und Lieder.

In der Regel spielt der Organist unserer Gemeinde bei Trauungen. Sollten Sie andere Wünsche oder weitere Mitwirkende den Gottesdienst mitgestalten, sollten Sie das frühzeitig abklären für gemeinsame Probentermine.
Die Pfarrerin oder der Pfarrer stellt alle nötigen Kontakte zum Organisten und zum Mesner her. Für den Blumenschmuck beauftragen Sie gerne einen Floristen Ihrer Wahl.

Wenn Sie zusätzliche Raumwünsche haben, z.B. für einen anschließenden Sektempfang, sollten Sie das ebenfalls frühzeitig anmelden. Gebühren für auswärtige Paare sowie Mieten für Räume können Sie über das Gemeindebüro erfragen.

Wenn Sie ein verschiedenen christlichen Konfessionen angehören, können Sie sich natürlich auch kirchlich trauen lassen: Entweder Sie lassen sich in einer evangelischen Kirche evangelisch trauen unter Beteiligung eines katholischen Pfarrers. Dann nehmen Sie am besten als erstes mit der evangelischen Seite Kontakt auf. Oder Sie lassen sich katholisch in einer katholischen Kirche trauen unter Beteiligung eines evangelischen Pfarrers. Dann wenden Sie sich zuerst an das katholische Pfarramt.
Beide Kirchen erkennen die jeweilige Trauung an.